Unsichtbare Zahnspange

Unsichtbare Zahnspange verloren oder gebrochen – was nun?

Bildnachweis: AdobeStock 118632003 // Urheberrecht: puhhha

Zahnfehlstellungen sind in der Bevölkerung weit verbreitet und können ganz unterschiedliche Ausprägungen haben. Sicher kennen auch Sie noch die auffälligen Zahnspangen, mit denen meist bei Jugendlichen schiefe Zähne oder ein unschöner Vorbiss behandelt werden. In der modernen Zahnmedizin halten zunehmend unsichtbare Aligner Einzug, die deutlich diskreter als die Metallspangen getragen werden können und dennoch einen sichtbaren und schnellen Erfolg versprechen. Die Pluszahnärzte® bieten Ihnen ebenfalls diese Behandlungsmethode an. Doch was passiert eigentlich, wenn die unsichtbare Zahnspange bricht oder verloren geht? Wir zeigen Ihnen, wie Sie in diesen Fällen richtig handeln.

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Unsichtbare Zahnspangen – so brechen die Spangen oder gehen verloren
  3. So handeln Sie bei einer gebrochenen oder verbogenen Zahnspange richtig
  4. Unsichtbare Zahnspange verloren – so gehen Sie vor

 

Das Wichtigste in Kürze

  • Unsichtbare Zahnspangen sind passgenaue Kunststoffschienen, die nachts sowie tagsüber getragen werden und so Zahnfehlstellungen ausgleichen.
  • Durch starke Einwirkung oder Materialverschleiß können diese brechen. Zudem gehen die Zahnspangen häufig verloren, wenn Sie nicht getragen werden.
  • Kontaktieren Sie in jedem Falle Ihre Zahnarztpraxis, wenn einer der Fälle eintritt, damit schnell eine neue Zahnspange angefertigt werden kann.

 

Unsichtbare Zahnspangen – so brechen die Spangen oder gehen verloren

Unsichtbare Zahnspangen sind im Alltag erheblichen Belastungen ausgesetzt. Bedingt durch folgende Einflüsse kommt es am häufigsten zu Beschädigungen:

  • starkes Zähneknirschen oder -pressen
  • fortschreitenden Verschleiß im Alltag bei längerer Tragedauer
  • mechanische Belastungen durch Unachtsamkeit

Diese Faktoren führen häufig dazu, dass Aligner sich verformen oder das Kunststoffteil sogar vollständig bricht. Selbst bei aufmerksamer Verwendung lassen sich diese Beschädigungen nicht immer vermeiden.

Auch das Verlieren der Spangen ist durchaus üblich. Denn wenn diese einmal nicht getragen werden, kann es schnell passieren, dass Sie Ihre Aufbewahrungsdose mit der Zahnspange versehentlich liegen lassen oder diese unbemerkt aus der Tasche fällt.

 

So handeln Sie bei einer gebrochenen oder verbogenen Zahnspange richtig

Eine verbogene oder gar gebrochene Zahnspange sollten Sie auf keinen Fall einfach weiterverwenden. Vereinbaren Sie in jedem Falle einen Termin bei Ihrer Zahnarztpraxis, damit dieser den Schaden genau begutachten kann. Selbst wenn der Aligner nur leicht verbogen oder ein kleines Stück abgebrochen ist, sollten Sie diesen Weg gehen. Denn nicht optimal sitzende Spangen oder scharfe Kanten am Kunststoff können den Behandlungserfolg mindern oder sogar Verletzungen verursachen.

 

Unsichtbare Zahnspange verloren – so gehen Sie vor

Wenn Sie Ihre unsichtbare Zahnspange verlieren, sollten Sie ebenfalls Ihren behandelnden Arzt oder die Ärztin informieren und einen Termin vereinbaren.

Bewahren Sie für den Fall eines Verlustes oder einer Beschädigung immer den vorherigen Aligner auf, um diesen zur Überbrückung bis zum Termin tragen zu können. Bei kleinen Schäden lässt sich die Zahnschiene in vielen Fällen reparieren. Nur wenn große Defekte oder ein Verlust vorliegen, muss der Einsatz neu angefertigt werden oder Sie können – in Absprache mit Ihrem Zahnarzt bzw. Ihrer Zahnärztin – zum nächsten Aligner in der Behandlungsfolge wechseln. Die Pluszahnärzte® stehen Ihnen bei Fragen rund um das Thema unsichtbare Zahnspange gerne beratend zur Seite.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben