Patientin der Pluszahnärzte beim Zähneputzen

Plaque oder Zahnstein: Das ist der Unterschied

Bildnachweis: AdobeStock 64100101 // Urheberrecht: Alliance

Plaque und Zahnstein – vermutlich haben auch Sie schon beide Begriffe in Werbungen für Zahnpasten oder auch beim Besuch Ihres Zahnarztes oder Ihrer Zahnärztin gehört. Im Rahmen Ihrer Prophylaxe-Untersuchung oder bei einer Zahnreinigung in Düsseldorf können Sie diese Ablagerungen von Ihren Zähnen entfernen lassen. So beugen Sie der Bildung von Karies oder anderen Zahnproblemen vor. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen Plaque und Zahnstein? Die Pluszahnärzte® verraten Ihnen, wie sich die beiden Ablagerungen unterscheiden.

 

Inhalt

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Zahnstein und Plaque – so entstehen die bakteriellen Ablagerungen
  3. Zahnreinigung in Düsseldorf – die wichtige Prophylaxe gegen Plaque und Zahnstein

 

Das Wichtigste in Kürze

  • Plaque und Zahnstein sind beides Ablagerungen auf den Zähnen.
  • Während Plaque ein weicher, unsichtbarer Belag ist, den Sie mit gründlichem Zähneputzen entfernen können, haftet der Zahnstein dauerhaft und kann nur von einem Spezialisten oder einer Spezialistin entfernt werden.
  • Mit einer regelmäßigen Zahnreinigung und einer fachgerechten Mundhygiene beugen Sie der Entstehung von Plaque und Zahnstein vor.

 

Zahnstein und Plaque – so entstehen die bakteriellen Ablagerungen

Ihre Zähne leisten jeden Tag eine ganze Menge. Denn sie zerkleinern die Nahrung und bereiten sie so für die Verdauung und die Nährstoffaufnahme vor. Durch das Kauen lagern sich Essensreste und Bakterien auf dem Zahnschmelz ab und bilden dort einen unsichtbaren Film. Schon wenige Stunden nach dem Zähneputzen bildet sich diese Schicht, die in Fachkreisen auch als Plaque bezeichnet wird.

Die weiche Schicht können Sie durch gründliches Zähneputzen mühelos wieder entfernen. Es ist daher wichtig, dass Sie mindestens zweimal am Tag für zwei Minuten Ihre Zähne pflegen und den Zahnbelag beseitigen. Großes Augenmerk müssen Sie hierbei auch auf die Zahnzwischenräume legen, die Sie mit Zahnseide und Interdentalbürsten erreichen.

Erst wenn die Plaque auch für längere Zeit nicht entfernt wird, härtet diese aus und bildet eine feste Schicht, die dauerhaft an den Zähnen haftet. Von einem Zahnarzt oder einer Zahnärztin in Düsseldorf können Sie diesen Zahnstein gründlich entfernen lassen. Hierzu sind Spezialequipment und eine Menge Know-how erforderlich, damit keine Schädigung des Zahnschmelzes eintritt.

 

Zahnreinigung in Düsseldorf – die wichtige Prophylaxe gegen Plaque und Zahnstein

Eine Prophylaxe in Düsseldorf ist zweimal im Jahr empfehlenswert, um Zahnstein und weiteren Zahnbelag entfernen zu lassen. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag gegen Zahnerkrankungen, wie:

  • Zahnfleischentzündungen
  • Parodontitis
  • Karies

Der Zahnstein ist ein wesentlicher Einflussfaktor, der die Entstehung der Löcher in den Zähnen und andere Erkrankungen begünstigt. Erste Anzeichen können bei der Vorsorgeuntersuchung erkannt und bei Bedarf behandelt werden.

Durch die Beseitigung des Zahnsteins können Sie so schweren Zahnerkrankungen vorbeugen und gleichzeitig hohe Behandlungskosten umgehen. Eine jährliche professionelle Zahnreinigung ist ebenfalls in den Leistungskatalogen einiger gesetzlicher Krankenkassen enthalten oder Sie finden auf dem Markt etliche Zusatzversicherungen, die diese Leistungen übernehmen. Informieren Sie sich gründlich hierzu, denn die Investition in Ihre Zahngesundheit lohnt sich in jedem Falle für Sie. Gerne beraten auch wir Sie in Düsseldorf zu den Möglichkeiten.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben