Die Pluszahnärzte® in Düsseldorf bei einer Beratung zu Veneers und Bleaching

Bleaching oder Veneers: die Optionen im Vergleich

Bildnachweis: AdobeStock 250139509 // Urheberrecht: bnenin

Die meisten Menschen wünschen sich ein schönes Lächeln mit gepflegten und im Idealfall makellosen Zähnen. Doch der Alltag bringt häufig ganz andere Ergebnisse mit sich: Die Zähne verfärben sich, zum Beispiel aufgrund einer unzureichenden Zahnpflege, durch Rauchen oder durch den Konsum nachteiliger Lebensmittel. Hier kommen in der Regel zwei Verfahren zum Einsatz: Bleaching, also die Zahnaufhellung mit Bleichmitteln, und Veneers. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Unterschiede zwischen einem Zahnbleaching in Düsseldorf und Veneers sowie eine Übersicht über die wichtigsten Vor- und Nachteile beider Methoden.

 

Bleaching und Veneers: die Verfahren im Überblick

Beim Bleaching wird die Zahnfarbe durch den Einsatz von chemischen Bleichmitteln aufgehellt. Im Gegensatz zu frei verkäuflichen Präparaten mit Wasserstoffperoxid dürfen Zahnärzte und -ärztinnen auch höher dosierte Konzentrationen anwenden, die deutlich länger anhalten. Mit diesen hoch konzentrierten Bleichmitteln kann die Dauer und Häufigkeit der Behandlung der gewünschten Zahnfarbe entsprechend angepasst werden.

Neben Farbveränderungen können Veneers auch Formveränderungen der Zähne korrigieren. Veneers sind lichtdurchlässige Verblendschalen, die an die gewünschte Zahnfarbe angepasst und permanent auf den Zähnen befestigt werden. Hier können Sie sich zwischen Prep-Veneers und Non-Prep-Veneers entscheiden: Bei ersteren wird vorab eine dünne Schicht des Zahnschmelzes abgetragen, bei letzteren werden die Veneers direkt auf den gesunden Zahn geklebt.

 

Bleaching beim Zahnarzt: Vor- und Nachteile im Überblick

Pro

  • Flexible Gestaltung des Farbtons
  • Ungefährlich und unschädlich für die Zähne
  • Erneute Behandlung erst nach 6 bis 24 Monaten

Kontra

  • Kariesbefall und andere Risikofaktoren müssen vorab ausgeschlossen werden.
  • Keine Aufhellung von Füllungen und Kronen – diese müssen gegebenenfalls durch neue ersetzt werden.

 

Veneers: Vor- und Nachteile im Überblick

Pro:

  • Gestaltungsmöglichkeiten der Zahnfarbe und Zahnform
  • Keine nennenswerten Risiken durch hochwertige und biologisch verträgliche Materialien
  • Bleiben bei gründlicher Pflege und Mundhygiene mehrere Jahre lang intakt
  • Ideal für Zähne mit größeren Füllungen oder kleinen Abbruchstellen

Kontra

  • Kariesbefall und andere Risikofaktoren müssen vorab ausgeschlossen werden.

 

Bleaching oder Veneers?

Ob ein Bleaching durchgeführt oder Veneers eingesetzt werden: Beide Methoden sind effektiv, um die Zähne aufzuhellen und Ihr Lächeln wieder zum Strahlen zu bringen. Veneers werden häufig bevorzugt, wenn auch kleine Makel wie Risse oder Schiefstellungen kaschiert werden sollen. Letztlich kommt es sehr genau auf Ihre individuelle Situation an, um die richtige Methode wählen zu können.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit den Pluszahnärzten® auf. So können Sie alle offenen Fragen klären lassen und einen Beratungstermin vereinbaren. Mit umfassenden, modernen Behandlungskonzepten stimmen die Zahnärzte und -ärztinnen die passende zahnmedizinische Versorgung für Sie individuell ab.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben