An die Nächsten denken: Soziales Engagement der Pluszahnärzte®

Düsseldorf, Dezember 2016. In der Weihnachtszeit ist Nächstenliebe traditionell ein wichtiges Thema. Viele Menschen sind weltweit aus verschiedensten Gründen auf Hilfe angewiesen – auch in Düsseldorf. Die Pluszahnärzte® blicken auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück, in dem sie sich wieder an verschiedenen lokalen und internationalen sozialen Projekten beteiligt haben.

Wer erfolgreich ist, hat auch Verantwortung – so das Motto des Praxisnetzwerks. Aus diesem Grund ist es seit vielen Jahren bei den Pluszahnärzten® selbstverständlich, soziale Projekte zu fördern. Dabei stehen oft ganz unterschiedliche Ziele im Mittelpunkt. Sei es die Ermöglichung von medizinischer Grundversorgung oder die Förderung von jungen, regionalen Sporttalenten. Jede der acht Fachpraxen hat mittlerweile „Herzensprojekte“ gefunden, die sie kontinuierlich unterstützen.

Sportförderung im Fokus

Die große Leidenschaft der Pluszahnärzte® für verschiedenste Sportarten spiegelt sich auch im sozialen Engagement des Praxisnetzwerkes wieder: Eines der Projekte, das die Düsseldorfer Zahnärzte unterstützen, ist die Jugendabteilung von Fortuna Düsseldorf. Als offizieller „talentPARTNER“ des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) ist es das Ziel, die Entwicklung der Jugendspieler zu gesunden, charakterstarken, toleranten Persönlichkeiten zu fördern und entscheidende Grundsätze und Werte zu vermitteln.

Auch zahlreiche andere Vereine, wie der Inline-Hockey-Verein „DEG Rhein-Rollers“ oder die Footballer der „Düsseldorf Panther“, werden regelmäßig unterstützt. Zahnarzt Dr. med. dent. Oliver Münks erklärt den besonderen Stellenwert der Sportförderung: „Viele von uns sind große Sport-Fans. Sport kann verbinden und verbessert unter anderem das allgemeine Wohlbefinden. Wir möchten daher junge Talente in ihrem Werdegang begleiten und die leidenschaftliche Arbeit der Vereine unterstützen.“

Regionale Hilfe

Nur in wenigen Ländern der Erde ist eine medizinische Versorgung, wie wir sie in Deutschland kennen, gewährleistet. Deshalb haben die Pluszahnärzte® auch internationale Projekte im Blick: Ihre Kollegen der „Ärzte ohne Grenzen“ unterstützen die Standorte GAS 24 und Kö-Center finanziell bei Ihren Einsätzen rund um die Welt. Doch auch in einer wohlhabenden Stadt wie Düsseldorf leben hilfsbedürftige Kinder und Erwachsene. Aus diesem Grund behandeln sie während der normalen Behandlungszeit ehrenamtlich Mädchen und junge Frauen der Notschlafstelle „Knackpunkt“, welcher sich als Jugendhilfeeinrichtung an minderjährige Mädchen und junge Frauen bis 27 Jahren richtet, die faktisch auf der Straße leben. „Die Behandlung junger Frauen ist für uns Ehrensache. Außerdem ist es eine tolle Möglichkeit, Menschen in dieser Stadt zu unterstützen“, sagt Pluszahnärztin® Dr. med. dent. Jana Heldmann-Hammes.

 

Mehr Informationen unter www.diepluszahnaerzte.de/engagement.html

Zurück

Modernes Praxisnetzwerk mit Service-Plus: die Pluszahnärzte®

Aus der 1993 gegründeten Praxisgemeinschaft entstand im Jahr 2000 das Praxisnetzwerk „die Pluszahnärzte®“ in Düsseldorf. Seither hat das Unternehmen eine Pionierrolle inne und ist zu einem der größten und innovativsten Zahnarztnetzwerke Deutschlands gewachsen. In acht Fachpraxen an vier Standorten betreut das Team der Pluszahnärzte® individuell durchschnittlich 350 Patienten am Tag. Die Ansprüche und Wünsche der Patienten sowie höchste Qualitätsstandards stehen dabei immer im Mittelpunkt. Mehr Informationen unter www.diepluszahnaerzte.de

Pressekontakt

Nadine Schmitz
Berliner Allee 61
40212 Düsseldorf


Telefon: +49 211 86 32 71 806
E-Mail