Endlich weiße Zähne – so funktioniert Bleaching

Der Genuss von Kaffee, Tee oder Nikotin verdunkelt mit der Zeit die Zahnfarbe und hinterlässt unansehnliche Flecken. Wünschen Sie sich Ihr strahlend weißes Lächeln zurück? Dann könnte Bleaching die richtige Behandlung für Sie sein. Doch wie funktioniert ein Bleaching eigentlich? Welche unterschiedlichen Methoden gibt es und wie laufen diese ab? Die Pluszahnärzte® in Düsseldorf verraten Ihnen im Folgenden alles, was Sie zum Thema Bleaching wissen sollten.

Was ist ein Bleaching?

Als Bleaching wird das Aufhellen der Zähne mittels spezieller Bleichmittel bezeichnet. Bleaching fällt in den Bereich der Zahnästhetik und dient vor allem dazu, die Optik der Zähne zu verbessern und so das Wohlbefinden der Patientinnen und Patienten zu steigern. Je nach Methode findet die Behandlung direkt bei Ihnen zu Hause oder in einer zahnmedizinischen Praxis statt.

Welche verschiedenen Bleaching-Methoden gibt es?

Generell kann beim Bleaching zwischen Home-Bleaching, das zu Hause stattfindet, und dem sogenannten In-Office-Bleaching, dem Bleaching in der zahnmedizinischen Praxis, unterschieden werden. Beim Home-Bleaching haben Sie die Wahl zwischen Hausmitteln, Produkten aus der Drogerie oder professionellen Produkten, die Sie von Ihrer Zahnärztin oder Ihrem Zahnarzt bekommen. Aus zahnmedizinischer Sicht ist von einer Aufhellung der Zähne mit Hausmitteln strengstens abzuraten, da diese oft aggressiv sind und den Zahnschmelz angreifen, was zur nachhaltigen Schädigung der Zähne führen kann. Auch bei Produkten aus der Drogerie besteht das Risiko, dass diese ohne zahnmedizinische Überwachung nicht korrekt angewendet werden und zu Schäden am Zahnschmelz oder dem Zahnfleisch führen. Wenn Sie sich eine sichere Zahnaufhellung mit langanhaltenden Ergebnissen wünschen, ist zu einem professionellen Bleaching zu raten, wie es Ihnen Ihre Zahnärztin oder Ihr Zahnarzt bietet. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, die Behandlung in der Praxis vornehmen zu lassen, oder das Bleaching zu Hause unter zahnärztlicher Anleitung durchzuführen.

Wie funktioniert ein professionelles Bleaching?

Die Zahnaufhellung durch zahnmedizinische Fachkräfte beginnt mit einer professionellen Zahnreinigung. Hierbei werden Ablagerungen und oberflächliche Verschmutzungen entfernt. Anschließend bestimmt Ihre Zahnärztin oder Ihr Zahnarzt die genaue Ausgangsfarbe Ihrer Zähne und legt mit Ihnen fest, welche Zahnfarbe das gewünschte Endergebnis darstellt. Dann beginnt das eigentliche Bleaching. Hierzu wird zunächst das Zahnfleisch geschützt und anschließend das Bleaching-Gel in eine Schiene gefüllt und mittels dieser auf die Zähne gebracht. Die Wirkung des Bleichmittels wird hierbei durch eine spezielle, in die Schiene integrierte Lampe beschleunigt. Nach der Einwirkzeit kontrolliert Ihre Zahnärztin oder Ihr Zahnarzt, ob die gewünschte Zahnfarbe erreicht wurde. Falls Sie eine weitere Aufhellung wünschen, kann der Vorgang wiederholt werden.

Für wen ist Bleaching geeignet?

Ein professionelles Bleaching ist besonders schonend und sicher, daher ist es für nahezu alle Patientinnen und Patienten geeignet. Es ist jedoch möglich, dass Ihnen von einem Bleaching abgeraten wird, sollten einer oder mehrere der folgenden Punkte auf Sie zutreffen:

  • Unter 16 Jahre alt
  • Schwanger
  • Vorliegende Erkrankungen von Zahnfleisch u./o. Zähnen
  • Füllungen, Kronen oder Inlays (Bleaching kann diese nicht aufhellen)

Sollte ein Bleaching aufgrund der oben genannten Gründe für Sie nicht infrage kommen, könnten Veneers oder Lumineers eine Alternative für die Verschönerung Ihrer Zähne darstellen. Gerne beraten Ihre Pluszahnärzte® Sie ausführlich zu Ihren Optionen rund um die Themen Zahnaufhellung und Zahnästhetik – vereinbaren Sie einfach einen Termin in unseren Zahnarztpraxen in Düsseldorf.

Zurück