Die 5 besten Tipps für schöne & gesunde Zähne

Unsere Zähne sind viel mehr als bloße Kauwerkzeuge. Sie machen einen großen Teil der Erscheinung und des persönlichen Wohlbefindens aus. Wer wünscht sich nicht ein gesundes und ansprechendes Lächeln? Dazu müssen Sie nicht gleich eine ästhetische Zahnbehandlung vornehmen lassen. Ihre Pluszahnärzte® in Düsseldorf verraten Ihnen fünf nützliche Tipps für schöne und gesunde Zähne.

1. Gründliche Mundhygiene

Ein wichtiger Baustein für Ihre Zahngesundheit sowie für die Ästhetik ist eine gründliche Mundhygiene. Hierzu gehören nicht nur das regelmäßige Putzen der Zähne, sondern auch die ordentliche Zahnzwischenraumreinigung mit Zahnseide und das Putzen der Zunge, zum Beispiel mit einem Zungenschaber. Antibakterielle Mundspülungen können zudem helfen, die Mundflora gesund zu halten. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie das richtige Werkzeug verwenden. Die Borsten Ihrer Handzahnbürste oder des elektrischen Modells sollten nicht zu hart sein, damit der Zahnschmelz nicht beschädigt wird. Eine Zahncreme mit Fluorid stärkt den Zahnschmelz zusätzlich. Verwenden Sie jeden Tag genügend Zeit auf die Reinigung Ihrer Zähne. Mindestens zweimal täglich, im besten Fall sogar nach jeder Mahlzeit, sollten Sie die Zähne putzen. Konzentrieren Sie sich darauf, alle Seiten und Kauflächen gründlich von Essensresten und Belägen zu befreien. Wenn Sie säurehaltige Lebensmittel verzehrt haben, lassen Sie mindestens eine halbe Stunde vor dem Zähneputzen verstreichen, um Ihren Zahnschmelz zu schonen.

2. Zahnfreundliche Ernährung

Damit wären wir bereits beim nächsten Punkt angelangt: der zahnfreundlichen Ernährung. Wer seine Zähne schonen möchte, sollte generell nicht zu viel säurehaltige Lebensmittel konsumieren. Kaffee und dunkle Tees sollten Sie vor allem meiden, wenn Ihnen Ihre Zahnfarbe wichtig ist, da diese dunkle Verfärbungen hinterlassen. Stattdessen sollten Sie sich mineralstoffreich, zuckerarm und ausgewogen ernähren. Egal, was Sie essen: Achten Sie darauf, gründlich zu kauen, da so der Speichelfluss angeregt und der Zahnschmelz geschützt wird. Als Getränk ist ausreichend frisches Wasser zu empfehlen, das Sie auch nutzen können, um Ihren Mund nach einer Mahlzeit gründlich auszuspülen.

3. Rauchfreies Leben

Rauchen wirkt sich nicht nur negativ auf die Lunge und das Herz-Kreislaufsystem aus, sondern ist auch schädlich für die Mundgesundheit. Neben unansehnlichen Zahnverfärbungen kann der regelmäßige Genuss von Zigaretten auch zu schmerzempfindlichen Zähnen, Zahnfleischerkrankungen und Zahnverlust führen. Ziehen Sie also in Betracht, das Rauchen zu reduzieren oder einzustellen: Ihre Zähne werden es Ihnen danken.

4. Kieferorthopädische Unterstützung

Wenn Sie Wert auf Ästhetik legen, ist nicht nur die Zahnfarbe, sondern oft auch die Zahnstellung wichtig für die Gesamtoptik. Hier kann eine kieferorthopädische Behandlung helfen, Fehlstellungen zu korrigieren. Zudem kann sich eine korrigierte Zahnstellung positiv auf Ihre Haltung und Probleme wie Schnarchen auswirken. Auch für Erwachsene gibt es wirkungsvolle sowie dezente kieferorthopädische Lösungen, die für eine gesunde und optisch ansprechende Zahnstellung sorgen.

5. Regelmäßige Prophylaxe

Der letzte wichtige Punkt für Ihre Zahngesundheit ist die regelmäßige Prophylaxe. Mindestens einmal jährlich sollte Ihre Zahnärztin oder Ihr Zahnarzt den Zustand von Zähnen und Zahnfleisch kontrollieren. So können etwaige Erkrankungen oder Probleme frühzeitig erkannt und behandelt werden. Eine professionelle Zahnreinigung bietet sich zudem an, um hartnäckige Ablagerungen zu entfernen und der Bildung von Karies vorzubeugen. Waren Sie dieses Jahr schon bei der Prophylaxe? Pluszahnärzte®, Ihre Zahnärzte in Düsseldorf empfangen Sie gerne für eine Kontrolle und eingehende Beratung zum Thema Zahngesundheit.

Bildnachweis: Adobe 39515593 // yanlev

Zurück