Narkosebehandlung

Narkosebehandlung bei den Pluszahnärzten®

Die Angst vor Schmerzen führt oft dazu, dass notwendige Behandlungen unterlassen werden. Dank einer Narkosebehandlung können sich aber selbst Angstpatienten einer notwendigen Behandlung unterziehen. Unsere Pluszahnärzte® gehen dabei einfühlsam auf Ihre Ängste und Sorgen ein und besprechen mit Ihnen die verschiedenen Narkosebehandlungen.

Wann ist eine Narkosebehandlung nötig?

Generell wird die Narkose bei schmerzhaften Eingriffen empfohlen. Wenn beispielsweise ein Zahn entfernt, eine Wurzelbehandlung oder eine Wurzelspitzenresektion durchgeführt werden muss, dann geschieht dies in der Regel unter lokaler Betäubung. Patienten, die bei einem längeren chirurgischen Eingriff jedoch keine lokale Betäubung wünschen, können auch andere Narkosevarianten nutzen.

Narkosebehandlung – welche Möglichkeiten gibt es?

Unsere Pluszahnärzte® bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Narkosebehandlung bei einem Eingriff im Rahmen der Oralchirurgie an. Je nach Umfang und Schwere des Eingriffs sowie dem persönlichen Schmerzempfinden des Patienten stehen verschiede Narkoseverfahren wie die lokale Betäubung, der Dämmerschlaf und die Vollnarkose zur Auswahl. Erfahrene Anästhesisten beraten Sie gerne rund um die Narkosebehandlung und überwachen diese.


Lachgas

Lachgas bietet Angstpatienten und Kindern einen Ausweg aus den unangenehmen Gefühlen.

Narkose mit Lachgas – worauf muss ich mich einstellen?

Für die Sedierung mit Lachgas erhalten Sie eine kleine Nasenmaske. Über diese Nasenmaske atmen Sie ein Gemisch aus Lachgas und Sauerstoff ein. Bereits wenige Minuten nach dem Einatmen des Gases setzt die angstlösende Wirkung ein. Anschließend verabreicht der Zahnarzt Ihnen – falls notwendig – ein lokales Betäubungsmittel und Sie erleben die Behandlung in entspannter Atmosphäre. Empfohlen wird die Lachgassedierung für Kinder, Angstpatienten und Patienten, die sich etwas mehr Gelassenheit wünschen.

Sie dürfen von Ihrem Zahnarzt erwarten, dass die Behandlung möglichst angst- und schmerzfrei abläuft. Ihre Pluszahnärzte® nehmen sich gerne Ihrer Sorgen und Ängste an und bieten Ihnen die Lachgassedierung für einen entspannten Zahnarztbesuch an.

Dämmerschlaf

Haben Sie sich auch schon einmal gewünscht, die Behandlung beim Zahnarzt einfach zu verschlafen und sich weder an das Gefühl im Mund noch die Geräusche zu erinnern? Der Dämmerschlaf ermöglicht Zahnarztbehandlungen, die Sie unbeeindruckt lassen. Viele Menschen leiden unter Zahnarztangst und vermeiden den Besuch beim Zahnarzt. Als häufigste Ursache gelten hier schlechte Erfahrungen. Dank des Dämmerschlafs kann der Besuch beim Zahnarzt hetzt schmerz- und angstfrei ablaufen.

Zahnarztbehandlung im Dämmerschlaf

Eine Zahnarztbehandlung im Dämmerschlaf ist insbesondere dann zu empfehlen, wenn Sie große Angst vor dem Zahnarztbesuch oder sogar eine Zahnarztphobie haben. Der Dämmerschlaf ist eine wirksame Alternative zur Vollnarkose. Durch den Dämmerschlaf erleben Sie die Zahnarztbehandlung in einem angst- und schmerzfreien Zustand. Der Dämmerschlaf zeichnet sich durch seine schnelle Wirkung aus. Dieses schonende Verfahren wird von Ihrem Zahnarzt in Zusammenarbeit mit einem Anästhesisten durchgeführt.

Die Pluszahnärzte® legen großen Wert darauf, dass Sie sich in jeder Situation gut aufgehoben fühlen. Aus diesem Grund setzen unsere Zahnärzte auf den Dämmerschlaf, damit Sie dem Besuch beim Zahnarzt gelassen und entspannt begegnen können.

Vollnarkose

Die Behandlung beim Zahnarzt kann in vielen Fällen mithilfe von örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Durch den Einsatz von Lokalanästhetika ist eine schmerzfreie Behandlung möglich. Es gibt jedoch Situationen, in denen eine Behandlung unter Vollnarkose für den Patienten sinnvoll ist.

Wann wird eine Narkosebehandlung beim Zahnarzt durchgeführt?

Die Pluszahnärzte® nehmen auf Wunsch des Patienten eine Vollnarkose vor, wenn eine umfangreiche, komplexe Behandlung ansteht. Auch bei motorisch instabilen Personen sowie Menschen mit geistigem Handicap kann eine Narkose die Behandlung erleichtern. Oder fühlen Sie sich ängstlich bei dem Gedanken an Zahnarzttermine? Dann Sie ebenso eine Vollnarkose in Anspruch nehmen.

Alternativ zur Vollnarkose bieten Ihnen unsere Zahnärzte auch die Sedierung mit Lachgas oder eine Hypnosebehandlung an. Welche Form der Behandlung für Sie am ehesten in Frage kommt, besprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt. Sie haben ein Recht auf eine angst- und schmerzfreie Therapie – bei uns sind Sie damit in guten Händen.